09-14 Gewohnheiten

Perlenkette 09/14 - Gewohnheiten 

Hallo, verehrte Sprüche - Liebhaber!

Hier gibt es jede Woche gute alte/neue  Weisheiten.
Zehn Minuten Besinnlichkeit für mehr Qualität und Freude im Leben.

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.
Es gibt Worte, die sagen mehr als tausend Bilder.”
(JC)

Ich bin Jürgen Curdt und wünsche Dir viel Freude mit dieser Ausgabe.

-

Sprüche, Zitate, Aphorismen zum Thema ”Gewohnheiten”

Eine Gewohnheit ist eine (meist unbewusst) ablaufende Handlung oder Selbstverständlichkeit. Das Ergebnis einer Gewöhnung. Es gibt positive und negative Gewohnheiten.

Wenn ich meinen Alltag so betrachte, so entdecke ich bei mir viele Gewohnheiten, Dinge die sich ständig wiederholen. Die Art, wie ich aufstehe am Morgen, das Duschen, Zähneputzen, Anziehen, der Weg zur Arbeit…etc. Vieles wiederholt sich also tagaus, tagein.

So bilden sich gute und schlechte, wohltuende und belastende Gewohnheiten. Häufig automatisieren sich diese Gewohnheiten, man funktioniert wie ein Autopilot ohne bewusst darüber nachzudenken, ob diese Praxis von gestern auch für die heutige Situation wirklich der beste Weg ist.

Es ist daher sehr nützlich, die erworbenen Gewohnheiten einmal auf den Prüfstand zu heben, um ggf. Veränderungen vorzunehmen.

-

Themenspruch:

Gewohnheit heißt die große Lenkerin des Lebens.
Daher sollen wir uns auf alle Weise erstreben, gute Gewohnheiten einzuimpfen.
(Francis Bacon)

Hier die Auslese:

Nichts ist mächtiger als die Gewohnheit.
(Ovid)

-

Gewohnheit ist König über den Verstand.
(Sprichwort)

-

Gewohnheiten sind Fingerabdrücke des Charakters.
(Alfred Polgar)

-

Gewohnheiten sind zuerst Spinnweben, dann Drähte.
(Aus Spanien)

-

Ach die Gewohnheit ist ein lästiges Ding, selbst an Verhasstes fesselt sie!
(Franz Grillparzer)

-

Eine alte Gewohnheit legt sich so leicht nicht ab, und eine Richtung, die wir früh genommen, kann wohl einige Zeit abgelenkt, aber nie ganz unterbrochen werden.
(Goethe)

-

Es scheint wohl wahr zu sein, dass die zweite Hälfte des menschlichen Lebens sich gewöhnlich nur aus Gewohnheiten zusammensetzt, die man in der ersten Hälfte erworben hat.
(Fjodor Dostojewskij)

-

Viele Menschen die von Freiheit reden, leben lediglich in den Ruinen ihrer Gewohnheiten.
(unbekannt)

-

Eine Angewohnheit kann man nicht aus dem Fenster werfen.
Man muss sie die Treppe hinunterboxen, Stufe für Stufe.
(Mark Twain)

-

Mit vierzig Jahren haben Männer fast nur noch Gewohnheiten; eine davon ist ihre Frau.
(George Meredith)

-

In der Ehe muss man einen unaufhörlichen Kampf gegen ein Ungeheuer führen, das alles verschlingt, - die Gewohnheit.
(Honoré de Balzac)

-

Man bleibt jung, solange man noch lernen, neue Gewohnheiten annehmen
und Widerspruch ertragen kann.
(Marie von Ebner-Eschenbach)

-

Zwei ganz verschiedene Dinge behagen uns gleichermaßen:
Die Gewohnheit und das Neue.
(Jean de La Bruyère)

-

Offen und lebendig bleibt ein Mensch, der sich mit dem bunten Schirm neugieriger Lebenslust vor dem Regen der Routine schützt.
(Hans Kruppa)

-

Bibel:

Lasst euch nicht irreführen.
Schlechte Gesellschaft verdirbt nützliche Gewohnheiten.
(1. Kor. 15:33)

-

Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.
(Aus dem Talmud)

-

Ausklang:

Eine Frau ist mit einem Kannibalen verheiratet.

Seine Essgewohnheiten gehen ihr auf die Nerven.
Sie schickt ihn deshalb zum Psychiater.

Nachdem er wieder zurück ist fragt sie ihn: “Und, wie war’s?”

Er: “Lecker!”

-

Vielen Dank! Das war es für diese Woche.

Die nächste Spruchperlen-Ausgabe erfolgt erst wieder in 2 Wochen. Ich nehme mir mal eine Auszeit und mache Urlaub. Ich wünsche Dir bis dahin alles Gute und eine schöne Zeit.

Achte gut auf Dich, hege, pflege und nähre das Wesen, das Dir aus dem Spiegel entgegenschaut. :-)

Bis Mittwoch den 29.04.2009  - Dein Jürgen Curdt

—————————————–

Anmerkung: Für Autorenangaben und Rechte übernehme ich keinerlei Haftung. Falls irgendwelche Copyrights verletzt werden sollten, bitte ich den Autor, sich mit mir in Verbindung zu setzen.

Beteiligung:

Ab meiner 70. Ausgabe (08-46), habe ich einen freiwilligen Jahresbeitrag eingeführt. Wenn Dir meine Seite gefällt und Du diese Idee und diesen werbefreien Service unterstützen möchtest, kannst Du einen kleinen Obolus geben. Nähere Angaben, siehe - Trinkgeld.

“Wenn zwei Knaben jeder einen Apfel haben und sie diese Äpfel tauschen, hat am Ende auch nur jeder einen. Wenn aber zwei Menschen je einen Gedanken haben und diese tauschen, hat am Ende jeder zwei Gedanken.” (Platon)

Hast du Gedanken, Sprüche, etc. oder Anregungen, Tipps, Kritik sende sie mir. Ich freue mich über jedes Mail: Danke! juergen.curdt@gmx.de

Gefällt Dir meine Homepage, empfehle mich bitte Deinen Freunden und Bekannten weiter. Vielen Dank!

www.spruchperlen.de

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de