09-16 Freundlichkeit

Perlenkette 09/16 - Freundlichkeit 

Hallo, verehrte Sprüche - Liebhaber!

Hier gibt es jede Woche gute alte/neue  Weisheiten.
Zehn Minuten Besinnlichkeit für mehr Qualität und Freude im Leben.

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.
Es gibt Worte, die sagen mehr als tausend Bilder.”
(JC)

Ich bin Jürgen Curdt und wünsche Dir viel Freude mit dieser Ausgabe.

-

Sprüche, Zitate, Aphorismen zum Thema ”Freundlichkeit - freundlich”

Freundlichkeit ist eine Tugend, das anerkennende und liebenswürdige Verhalten eines Menschen gegenüber seiner sozialen Umgebung.
Freundlichkeit bewegt uns, reges Interesse an anderen zu bekunden. Sie zeigt sich durch hilfreiche Taten und taktvolle Worte. Gütig oder freundlich zu sein bedeutet, Gutes statt Schädliches zu tun. Eine freundliche Person ist gütig, sanft, mitfühlend und wohlwollend. Sie nimmt anderen gegenüber eine großzügige, rücksichtsvolle Haltung ein.
Umgangssprachlich ist das Eigenschaftswort freundlich, von dem Freundlichkeit abgeleitet ist. Ihr Gegenteil ist die Feindseligkeit.

-

Themenspruch:

Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.
(Mark Twain)

Hier die Auslese:

Ein freundlicher Blick durchdringt die Düsternis wie ein Sonnenstrahl.
(Albert Schweitzer)

-

Liebe und Freundlichkeit sind die besten Gewürze zu allen Speisen.
(Sprichwort)

-

Unter freundlichen Menschen ist selbst das Wasser süß.
(Sprichwort)

-

Ein freundlich’ Wort findet immer guten Boden.
(Jeremias Gotthelf)

-

Freundlichkeit ist die Kunst, dem Menschen mehr Liebe entgegenzubringen, als er verdient.
(Joseph Joubert)

-

Haben Sie doch bitte die Freundlichkeit,
meiner Frau mit einer Hose unter die Arme zu greifen.
(An das Wohlfahrtsamt)

-

Beim gesellschaftlichen Aufstieg empfiehlt es sich, freundlich zu den Überholten zu sein. Man begegnet ihnen meist beim Abstieg wieder.
(Johann Herbst)

-

Ein Hund wird sich an drei Tage Freundlichkeit drei Jahre lang erinnern.
Eine Katze wird drei Jahre Freundlichkeit nach drei Tagen vergessen.
(Sprichwort)

-

Ein freundliches Gesicht ist besser als Kisten voller Gold.
(Aus Arabien)

-

Wenn du einen grünen Zweig im Herzen trägst,
wird sich ein Singvogel darauf niederlassen.
(Aus China)

-

Möge dein Weg dir freundlich entgegenkommen.
Möge die Sonne dein Gesicht erhellen.
Möge der Wind dir den Rücken stärken
und der Regen um dich herum die Felder tränken.
Möge der gütige Gott dich in seinen Händen halten.
(Aus Irland)

-

Freundlichkeit in Worten schafft Vertrauen.
Freundlichkeit im Denken schafft Tiefe.
Freundlichkeit im Geben schafft Liebe.
(Laotse)

-

Der Edle wirkt nicht immer gleich:
Aus der Ferne erscheint er streng,
im Umgang ist er freundlich,
in seinen Worten wirkt er fest und entschlossen.
(Konfuzius)

-

Sei es freundlich, sei es böse,
meist genügend klar und scharf
Klingt des Mundes Wortgetöse
für den täglichen Bedarf.
Doch die Höchstgefühle heischen
ihren ganz besondern Klang.
Dann sagt Grunzen oder Kreischen
mehr als Rede und Gesang.
(Wilhelm Busch)

-

Freundliche Worte sterben nie, aber sie müssen ausgesprochen werden,
bevor sie leben können.
(Hermann Bezzel)

-

Bibel:

Freundliche Worte sind Honig.
Süßes für die Seele und Heilung für das Gebein.
(Sprüche 16:24)

-

Freundlichen Worten wohnt eine gewaltige Macht inne, durch die man selbst Feinde besiegen kann, wie viel mehr kann man mit ihnen Edle gewinnen!
(unbekannt)

-

Ausklang:

Wie man in den Wald hineinruft…

Vor den Toren der Stadt saß einmal ein alter weiser Mann. Jeder, der in die Stadt wollte, kam an ihm vorbei.
Ein Fremder hielt an und fragte den Weisen: “Sag, wie sind die Menschen hier in der Stadt?”
“Wie waren sie denn dort, wo Ihr zuletzt gewesen seid?”, fragte der Alte zurück.
“Wunderbar. Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt. Sie waren freundlich, großzügig und stets hilfsbereit.”
“So etwa werden sie auch hier sein.”

Dann kam ein anderer Fremder zu dem alten weisen Mann.
Auch er fragte: “Sag mir doch Alter, wie sind die Menschen hier in der Stadt?”
“Wie waren sie denn dort, wo Ihr zuletzt gewesen seid?”, lautete die Gegenfrage.
“Schrecklich. Sie waren gemein, unfreundlich, keiner half dem anderen.”
“So, fürchte ich, werden sie auch hier sein.”
(unbekannt)

-

Vielen Dank! Das war es für diese Woche.

Achte gut auf Dich, hege, pflege und nähre das Wesen, das Dir aus dem Spiegel entgegenschaut. :-)

Bis nächsten Mittwoch - Dein Jürgen Curdt

—————————————–

Anmerkung: Für Autorenangaben und Rechte übernehme ich keinerlei Haftung. Falls irgendwelche Copyrights verletzt werden sollten, bitte ich den Autor, sich mit mir in Verbindung zu setzen.

Beteiligung:

Ab meiner 70. Ausgabe (08-46), habe ich einen freiwilligen Jahresbeitrag eingeführt. Wenn Dir meine Seite gefällt und Du diese Idee und diesen werbefreien Service unterstützen möchtest, kannst Du einen kleinen Obolus geben. Nähere Angaben, siehe - Trinkgeld.

“Wenn zwei Knaben jeder einen Apfel haben und sie diese Äpfel tauschen, hat am Ende auch nur jeder einen. Wenn aber zwei Menschen je einen Gedanken haben und diese tauschen, hat am Ende jeder zwei Gedanken.” (Platon)

Hast du Gedanken, Sprüche, etc. oder Anregungen, Tipps, Kritik sende sie mir. Ich freue mich über jedes Mail: Danke! juergen.curdt@gmx.de

Gefällt Dir meine Homepage, empfehle mich bitte Deinen Freunden und Bekannten weiter. Vielen Dank!

www.spruchperlen.de

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de