09-18 Güte

Perlenkette 09/18 - Güte 

Hallo, verehrte Sprüche - Liebhaber!

Hier gibt es jede Woche gute alte/neue  Weisheiten.
Zehn Minuten Besinnlichkeit für mehr Qualität und Freude im Leben.

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.
Es gibt Worte, die sagen mehr als tausend Bilder.”
(JC)

Ich bin Jürgen Curdt und wünsche Dir viel Freude mit dieser Ausgabe.

-

Sprüche, Zitate, Aphorismen zum Thema ”Güte”

Unter Güte (von gut) versteht man eine wohlwollende und nachsichtige Einstellung gegenüber anderen, früher auch Herzensgüte genannt.
Güte äußert sich darin, dass man zum Wohl anderer etwas aktiv unternimmt. Sie zeigt sich in Gefälligkeiten und überlegten Worten. Gütig zu sein heißt, etwas zu tun, was sich gut auswirkt, nie nachteilig. Ein gütiger Mensch ist freundlich, sanft, mitfühlend und liebenswürdig. Er verfährt mit anderen großzügig und rücksichtsvoll.
Echte Güte ist eine Charaktergröße, denn es erfordert wahre Stärke, einerseits wirklich gütig zu sein und andererseits keine falsch verstandene Güte zu erweisen. Echte Güte, reagiert auf ein Fehlverhalten nicht mit Schwäche und inkonsequenten Zugeständnissen. Falsch verstandene Güte ist dagegen eine Schwäche; sie führt dazu, dass Missetaten stillschweigend gebilligt werden.

-

Themenspruch:

Güte hat Strahlen die die Dunkelheit erhellen.
(unbekannt)

Hier die Auslese:

Die Krone der Weisheit ist die Güte.
(Euripides)

-

Welche Weisheit kannst du finden, die größer ist als Güte?
(Jean-Jacques Rousseau)

-

Wirkliche Schönheit kann ohne Güte nicht existieren;
denn es sind nicht die Züge allein, sondern es ist der Ausdruck,
der den Zügen ihren übernatürlichen Reiz gibt.
(August Strindberg)

-

Güte in den Worten erzeugt Vertrauen,
Güte beim Denken erzeugt Tiefe,
Güte beim Verschenken erzeugt Liebe.
(Laotse)

-

Suche Freundschaft mit eines Menschen Güte,
nicht mit seinem Gut.
(Aus China)

-

Güte vermag mehr als Gewalt.
(Aus Frankreich)

-

Die Liebe hat zwei Töchter: Die Güte und die Geduld.
(Aus Italien)

-

Erst wenn man selbst Kinder hat,
erkennt man der eigenen Eltern Güte.
(Aus Japan)

-

Was ein Mensch an Güte in die Welt gibt,
arbeitet am Herzen und Denken der Menschen.
(Albert Schweitzer)

-

Ein bisschen Güte von Mensch zu Mensch
ist besser als alle Liebe zur Menschheit.
(Richard Dehmel)

-

Mit Güte kann man fast jeden Menschen überraschen.
(Pearl S. Buck)

-

Nimm die Güte aus dem menschlichen Verkehr,
und du hast die Sonne aus der Welt genommen.
(Ambrosius von Mailand)

-

Es ist erstaunlich, dass man immer wieder in den Fehler verfällt,
Schönheit mit Güte zu gleichzusetzen.
(Leo Tolstoi)

-

Ehen und Weine haben eins gemeinsam:
Die wahre Güte zeigt sich erst nach Jahren.
(William Somerset Maugham)

-

Nur zwei Tugenden gibt’s, o wären sie immer vereinigt,
immer die Güte auch groß, immer die Größe auch gut!
(Friedrich von Schiller)

-

Wie dem Geiste nichts zu groß ist,
so ist der Güte nichts zu klein.
(Jean Paul)

-

Je größer ein Mensch, umso versöhnlicher ist er im Zorn;
ein edles Gemüt fühlt sich stets zur Güte geneigt.
(Ovid)

-

Die Güte des Werkes ist nicht abhängig vom Werkzeug,
sondern von demjenigen, der das Werkzeug bedient.
(Plutarch)

-

Andere in Güte für uns gewinnen - das muss unser Leitgedanke sein.
(Abraham Lincoln)

-

Keine Erde ist so dürr, dass sie nicht durch Güte fruchtbar werde.
(Franz von Sales)

-

Man muss Gottes Güte regnen lassen, aber selbst das Land pflügen.
(Julius Langbehn)

-

Das Gute - dieser Satz steht fest,
ist stets das Böse, was man lässt.
(Wilhelm Busch)

-

Bibel:

Lass dich nicht vom Bösen besiegen,
sondern besiege das Böse stets mit dem Guten.
(Römer 12:21)

Nahum 1:7

-

Wenn durch einen Menschen ein wenig mehr Liebe und Güte,
ein wenig mehr Licht und Wahrheit in der Welt war,
dann hat sein Leben einen Sinn gehabt.
(Alfred Delp)

-

Ausklang:

Der Engelladen

Ein junger Mann träumte und betrat in seinem Traum einen Laden.
Hinter dem Tisch stand ein Engel.

Hastig fragt er ihn: “Was verkaufst du?”
Der Engel antwortete ihm freundlich: “Alles, was du dir wünscht.”

Der junge Mann begann aufzuzählen: “Dann hätte ich gerne ganz viel Gutes! Das Ende aller Kriege auf der Welt, keinen Hunger mehr, Arbeit für die Arbeitslosen, bessere Bedingungen für die Randgruppen der Gesellschaft, Beseitigung der Elendsviertel auf der Welt, und … und … und.”

Da fiel ihm der Engel ins Wort:
“Entschuldige, da hast du mich falsch verstanden. Wir verkaufen keine Früchte, wir verkaufen nur den Samen.”
(unbekannt)

-

Vielen Dank! Das war es für diese Woche.

Achte gut auf Dich, hege, pflege und nähre das Wesen, das Dir aus dem Spiegel entgegenschaut. :-)

Bis nächsten Mittwoch - Dein Jürgen Curdt

—————————————–

Anmerkung: Für Autorenangaben und Rechte übernehme ich keinerlei Haftung. Falls irgendwelche Copyrights verletzt werden sollten, bitte ich den Autor, sich mit mir in Verbindung zu setzen.

Beteiligung:

Ab meiner 70. Ausgabe (08-46), habe ich einen freiwilligen Jahresbeitrag eingeführt. Wenn Dir meine Seite gefällt und Du diese Idee und diesen werbefreien Service unterstützen möchtest, kannst Du einen kleinen Obolus geben. Nähere Angaben, siehe - Trinkgeld.

“Wenn zwei Knaben jeder einen Apfel haben und sie diese Äpfel tauschen, hat am Ende auch nur jeder einen. Wenn aber zwei Menschen je einen Gedanken haben und diese tauschen, hat am Ende jeder zwei Gedanken.” (Platon)

Hast du Gedanken, Sprüche, etc. oder Anregungen, Tipps, Kritik sende sie mir. Ich freue mich über jedes Mail: Danke! juergen.curdt@gmx.de

Gefällt Dir meine Homepage, empfehle mich bitte Deinen Freunden und Bekannten weiter. Vielen Dank!

www.spruchperlen.de

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de