09-25 Vernunft

Perlenkette 09/25 - Vernunft 

Hallo, verehrte Sprüche - Liebhaber!

Hier gibt es jede Woche gute alte/neue  Weisheiten.
Zehn Minuten Besinnlichkeit für mehr Qualität und Freude im Leben.

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.
Es gibt Worte, die sagen mehr als tausend Bilder.”
(JC)

Ich bin Jürgen Curdt und wünsche Dir viel Freude mit dieser Ausgabe.

-

Sprüche, Zitate, Aphorismen zum Thema ”Vernunft - vernünftig”

Unter Vernunft versteht man allgemein, durch Denkvermögen und Einsicht, richtige Entscheidungen im Leben zu treffen, gut und sinnvoll zu handeln.

In der Philosophie wird mit Vernunft die Fähigkeit des menschlichen Geistes bezeichnet, von einzelnen Beobachtungen und Erfahrungen auf universelle Zusammenhänge in der Welt zu schließen, deren Bedeutung zu erkennen und danach zu handeln - insbesondere auch im Hinblick auf die eigene Lebenssituation. Die Vernunft ist das oberste Erkenntnisvermögen, das den Verstand kontrolliert und diesem Grenzen setzt bzw. dessen Beschränkungen erkennt.

-

Themenspruch:

Vernünftig ist wer seine Schirm dabei hat,
wenn Regenwolken aufziehen.
(JC)

Hier die Auslese:

Der Mensch verbringt sein ganzes Leben damit,
sich selbst davon zu überzeugen, dass sein Leben nicht absurd,
sondern vernünftig und deshalb sinnvoll ist.
(Georges Bernanos)

-

Denken was wahr, und fühlen was schön, und wollen was gut ist:
darin erkennt der Geist das Ziel des vernünftigen Lebens.
(Platon)

-

Das Lachen erhält uns vernünftiger als der Verdruss.
(Gotthold Ephraim Lessing)

-

Alle Vergnügungen auf alle Weise genießen zu wollen ist unvernünftig;
alle ganz vermeiden, gefühllos.
(Plutarch)

-

Wenn alle vernünftig sind, muss einer spinnen.
(Gertrud Fussenegger)

-

Es gibt Leute, die auch über Streitfragen vernünftig reden können.
Man nennt sie Humoristen.
(unbekannt)

-

Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedes mal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie passten auch heute noch.
(George Bernard Shaw)

-

Es liegt in der menschlichen Natur,
vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.
(Anatole France)

-

Wie vernünftige Menschen oft sehr dumm sind,
so sind die Dummen manchmal sehr gescheit.
(Heinrich Heine)

-

Es gibt Leute, die glauben, alles wäre vernünftig,
was man mit ernsthaftem Gesicht tut.
(Georg Christoph Lichtenberg)

-

Ein edles Herz bekennt sich gern von der Vernunft besiegt.
(Friedrich von Schiller)

-

Fast nie kommt der Mensch aus Vernunft zur Vernunft.
(Charles de Montesquieu)

-

“Was will ich?” - fragt der Verstand.
“Worauf kommt es an?” - fragt die Urteilskraft.
“Was kommt heraus?” - fragt die Vernunft.
(Immanuel Kant)

-

Wenn du mit einem Menschen vernünftig reden könntest,
aber es nicht tust, so hast du diesen Menschen verloren.
Wenn du mit einem Menschen nicht vernünftig reden kannst,
aber es trotzdem tust, so sind deine Worte verloren.
Der Verständige gibt aber weder einen Menschen verloren,
noch verschwendet er seine Worte.
(Konfuzius)

-

Vernünftiges Handeln in der menschlichen Sphäre ist nur möglich, wenn man die Gedanken, Motive und Befürchtungen des anderen zu verstehen sucht, so dass man sich in seine Lage zu versetzen weiß.
(Albert Einstein)

-

Im Widerspruch zur eigenen Vernunft zu leben,
ist der unerträglichste aller Zustände.
(Leo Tolstoi)

-

Die meisten Menschen leben mehr nach der Mode als nach der Vernunft.
(Georg Christoph Lichtenberg)

-

Vielwisserei lehrt nicht, Vernunft zu haben.
(Heraklit)

-

Bescheidenheit ist der Anfang aller Vernunft.
(Ludwig Anzengruber)

-

Es ist immer etwas Wahnsinn in der Liebe.
Es ist aber immer auch etwas Vernunft im Wahnsinn.
(Friedrich Nietzsche)

-

Wenn du von der Vernunft regiert wirst, bist du ein König.
(Marcus Portius Cato d.Ä.)

-

Wage es, deine Vernunft zu gebrauchen!
(Horaz)

-

Die Kinder der Vernünftigen kochen statt zu hungern.
(Aus Griechenland)

-

Keinem vernünftigen Menschen wird es einfallen,
Tintenflecken mit Tinte, Ölflecken mit Öl wegwaschen zu wollen.
Nur Blut soll immer wieder mit Blut abgewaschen werden.
(Bertha Freifrau von Suttner)

-

Bibel:

Die Weisheit von oben aber ist vor allem keusch, dann friedsam, “vernünftig”, zum Gehorchen bereit, voller Barmherzigkeit und guter Früchte, nicht parteiische Unterschiede machend, nicht heuchlerisch.
(Jakobus 4:17)


Psalm 32:9

-

Vernünftige Menschen finden immer einen Treffpunkt ihrer Interessen.
Das Leben ist ein Spiel.
(Oscar Wilde)

-

Ausklang:

Hans hat eine heftige und kontroverse Diskussion über seine Steuererklärung mit dem Mann vom Finanzamt. Schließlich verliert er die Nerven und schreit: “Nehmen Sie doch endlich Vernunft an!”

“Bedaure”, erhält er zur Antwort, “ich darf nichts annehmen, bin Beamter.”

-

Vielen Dank! Das war es für diese Woche.

Achte gut auf Dich, hege, pflege und nähre das Wesen, das Dir aus dem Spiegel entgegenschaut. :-)

Bis nächsten Mittwoch - Dein Jürgen Curdt

——————————————-

Anmerkung: Für Autorenangaben und Rechte übernehme ich keinerlei Haftung. Falls irgendwelche Copyrights verletzt werden sollten, bitte ich den Autor, sich mit mir in Verbindung zu setzen.

Beteiligung:

Ab meiner 70. Ausgabe (08-46), habe ich einen freiwilligen Jahresbeitrag eingeführt. Wenn Dir meine Seite gefällt und Du diese Idee und diesen werbefreien Service unterstützen möchtest, kannst Du einen kleinen Obolus geben. Nähere Angaben, siehe - Trinkgeld.

“Wenn zwei Knaben jeder einen Apfel haben und sie diese Äpfel tauschen, hat am Ende auch nur jeder einen. Wenn aber zwei Menschen je einen Gedanken haben und diese tauschen, hat am Ende jeder zwei Gedanken.” (Platon)

Hast du Gedanken, Sprüche, etc. oder Anregungen, Tipps, Kritik sende sie mir. Ich freue mich über jedes Mail: Danke! juergen.curdt@gmx.de

Gefällt Dir meine Homepage, empfehle mich bitte Deinen Freunden und Bekannten weiter. Vielen Dank!

www.spruchperlen.de

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de