09-28 Verzicht

Perlenkette 09/28 - Verzicht 

Hallo, verehrte Sprüche - Liebhaber!

Hier gibt es jede Woche gute alte/neue  Weisheiten.
Zehn Minuten Besinnlichkeit für mehr Qualität und Freude im Leben.

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.
Es gibt Worte, die sagen mehr als tausend Bilder.”
(JC)

Ich bin Jürgen Curdt und wünsche Dir viel Freude mit dieser Ausgabe.

-

Sprüche, Zitate, Aphorismen zum Thema ”Verzicht - Enthaltsamkeit”

Mit Verzicht meine ich, die zeitweise oder beständige Enthaltung von bestimmten Speisen und Getränken, von lustbezogenen Verhaltensweisen und Konsummöglichkeiten. Synonyme Worte sind: Askese, Abstinenz, Entsagung, Aufgabe, Selbstüberwindung und Selbstverleugnung.

Auch das Genießen braucht das rechte Maß, denn am Ende von überzogenen Wünschen und unersättlicher Gier folgt immer die Enttäuschung. Der Mensch, der sich von seinen Begierden treiben lässt, ist nicht Herr über sich selbst. Er verliert die Klarheit seines Geistes und die Ruhe seines Herzens. Enthaltsamkeit ist daher nicht lebensfeindlich, sondern steigert unsere Lebensfreude. Verzicht ist ein Stein zum Haus des Glücks.

-

Themenspruch:

Wer barfuss geht, den drücken die Schuhe nicht.
(Sprichwort)

Hier die Auslese:

Auf etwas verzichten zu können, ist Bestandteil des Glücks.
(Bertrand Russell)

-

Manches Vergnügen besteht darin,
dass man mit Vergnügen darauf verzichtet.
(Peter Rosegger)

-

Am reichsten sind die Menschen,
die auf das meiste verzichten können.
(Rabindranath Tagore)

-

Übe die Regungslosigkeit,
beschäftige dich mit Untätigkeit,
finde im Verzicht Genuss,
und du siehst das Große im Kleinen,
das Viele im Wenigen.
(Aus China)

-

Enthaltsamkeit ist das Vergnügen
an Sachen, welche wir nicht kriegen.
Drum lebe mäßig, denke klug:
Wer nie was braucht, hat stets genug.
(Wilhelm Busch)

-

Die wertvollste aller Fähigkeiten ist die,
auf ein zweites Wort verzichten zu können.
(Thomas Jefferson)

-

Auf alles Überflüssige zu verzichten
ist ein erster Schritt zu Ausgeglichenheit.
(Giorgio Armani)

-

Du brauchst nur zu verzichten, dann findest du deinen Frieden.
(Antoine de Saint-Exupéry)

-

Die Bescheidenheit ist wie die Enthaltsamkeit:
Man würde wohl gerne mehr essen,
fürchtet aber, dass es einem übel bekommt.
(Louise von François)

-

Wer abnehmen möchte, sollte keine Vorspeise essen
und statt des Hauptgerichts lieber auf den Nachtisch verzichten.
(unbekannt)

-

Wenn ich oft krank werde, geht das Sie gar nichts an. Sie haben bloß zu zahlen,  sonst verzichte ich in Zukunft ganz auf das Kranksein.
(An die Krankenversicherung)

-

Man versehe mich mit Luxus. Auf alles Notwendige kann ich verzichten.
(Oscar Wilde)

-

Was nützt der Verzicht auf Fleisch und Fisch,
wenn wir dafür unsere Mitmenschen beißen und fressen?
(Johannes Chrysostomus)

-

Rezession ist eine Zeit, in der wir auf Dinge verzichten müssen,
die unsere Großeltern nicht einmal kannten.
(Financial Times)

-

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen,
als in ihr Maß zu halten.
(Nietzsche)

-

Bibel:

Dann sprach Jesus zu seinen Jüngern:
„Wenn jemand mir nachkommen will, so verleugne er sich selbst
und nehme seinen Marterpfahl auf und folge mir beständig.”
(Matthäus 16:24)

-

Alles ist verloren, wenn wir uns entschließen, auf nichts zu verzichten.
(Richard von Weizsäcker)

-

Ausklang:

-

Der Asket

Es war einmal ein Asket. Der saß schon seit Wochen meditierend in einer Höhle. Eines Tages kam eine kleine Maus vorbei und begann damit, am Schuh des Asketen zu nagen.

Ärgerlich löste er sich aus der Meditation und fragte: “Warum störst du mich, Maus?”

“Ich habe Hunger”, sprach die Maus.

“Du dummes Tier! Ich suche die Einheit mit Gott und du störst mich wegen deines Hungers. Verschwinde.”

Da fragte die Maus: “Wie willst du dich wohl mit Gott vereinigen, wenn du nicht einmal mit mir einig wirst?”

-

Vielen Dank! Das war es für diese Woche.

Achte gut auf Dich, hege, pflege und nähre das Wesen, das Dir aus dem Spiegel entgegenschaut. :-)

Bis nächsten Mittwoch - Dein Jürgen Curdt

——————————————–

Anmerkung: Für Autorenangaben und Rechte übernehme ich keinerlei Haftung. Falls irgendwelche Copyrights verletzt werden sollten, bitte ich den Autor, sich mit mir in Verbindung zu setzen.

Beteiligung:

Ab meiner 70. Ausgabe (08-46), habe ich einen freiwilligen Jahresbeitrag eingeführt. Wenn Dir meine Seite gefällt und Du diese Idee und diesen werbefreien Service unterstützen möchtest, kannst Du einen kleinen Obolus geben. Nähere Angaben, siehe - Trinkgeld.

“Wenn zwei Knaben jeder einen Apfel haben und sie diese Äpfel tauschen, hat am Ende auch nur jeder einen. Wenn aber zwei Menschen je einen Gedanken haben und diese tauschen, hat am Ende jeder zwei Gedanken.” (Platon)

Hast du Gedanken, Sprüche, etc. oder Anregungen, Tipps, Kritik sende sie mir. Ich freue mich über jedes Mail: Danke! juergen.curdt@gmx.de

Gefällt Dir meine Homepage, empfehle mich bitte Deinen Freunden und Bekannten weiter. Vielen Dank!

www.spruchperlen.de

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de