08-20 Langsamkeit

Perlenkette 20/08 - Langsamkeit 

Hallo, verehrte Sprüche - Liebhaber!

Hier gibt es jede Woche gute alte/neue Weisheiten.
Zehn Minuten Besinnlichkeit für mehr Qualität und Freude im Leben.

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.
Es gibt Worte, die sagen mehr als tausend Bilder.”
(JC)

Ich bin Jürgen Curdt und wünsche Dir viel Freude mit dieser Ausgabe.

-

Sprüche, Zitate, Aphorismen zum Thema “Langsamkeit”

Letzte Woche hatte ich die Schnecke als Thema. Da ist die Brücke zur Langsamkeit nicht weit. Gerade in unserer hektischen und schnellen Zeit tut es gut, sich mit diesem Thema einmal zu befassen. Unter dem Begriff Langsamkeit versteht man auch eine Entschleunigung.

Definition:

Mit Entschleunigung wird ein Verhalten beschrieben, aktiv der beruflichen und privaten „Beschleunigung” des Lebens entgegenzusteuern, d.h. wieder langsamer zu werden oder sogar zur Langsamkeit zurückzukehren. Dem Streben nach Verlangsamung liegt die Auffassung zugrunde, dass die gesellschaftliche und vor allem wirtschaftliche Entwicklung in den entwickelten Industriegesellschaften eine Eigendynamik gewonnen habe, die Hektik und sinnlose Hast in alle Lebensbereiche hineintrage und dabei jedes natürliche und insbesondere menschliche Maß ignoriere.

Komplexität, Effektivität, Hast, Hektik, schneller, höher, weiter, mehr - dem wird die Entschleunigung entgegengesetzt. Dabei geht es nicht um Langsamkeit als Selbstzweck, sondern um angemessene Geschwindigkeiten und Veränderungen in einem umfassenden Sinn: im Umgang mit sich selbst, mit den Mitmenschen und mit der umgebenden Natur.
(Wikipedia-Enzyklopädie)

Themenspruch:

Was langsam reift, das altert spät.
(Conrad Ferdinand Meyer)

Hier die Auslese:

Wer sichere Schritte tun will, muss sie langsam tun.
(Goethe)

-

Fürchte dich nicht vor dem langsamen Vorwärtsgehen,
fürchte dich nur vor dem Stehenbleiben.
(Aus China)

-

Die nur ganz langsam gehen, aber immer den rechten Weg verfolgen,
können viel weiter kommen als die, welche laufen und auf Abwege geraten.
(René Descartes)

-

Wie ein Wasserfall im Sturz langsamer und schwebender wird, so pflegt der große Mensch der Tat mit mehr Ruhe zu handeln, als seine stürmische Begierde vor der Tat es erwarten ließ.
(Friedrich Nietzsche)

-

Ein eiliger Brief muss langsam geschrieben werden.
(Sprichwort)

-

Eile langsam!
(Aus Griechenland)

-

Ein großer Kessel kocht langsam.
(Aus Japan)

-

Tiefe Flüsse gehen langsam.
(Aus Deutschland)

-

Wer langsam schlendert,
sieht am meisten von der Landschaft.
(Aus England)

-

Geh langsam.
Du kommst doch immer wieder nur zu dir selbst.
(Aus dem Orient)

-

Die Bienen sind gar nicht so fleißig, wie wir glauben.
Sie können nur nicht langsamer fliegen.
(unbekannt)

-

Schachzüge sind die langsamsten Züge.
(unbekannt)

-

Wähle einen Freund langsam,
wechsle ihn noch langsamer.
(Benjamin Franklin)

-

Alle Weisheit ist langsam.
(Christian Morgenstern)

-

Schnelle Sprecher sind meistens langsame Denker.
(Jonathan Swift)

-

Die Bibel:

Wisst dies, meine geliebten Brüder.
Jeder Mensch soll schnell sein zum Hören,
langsam zum Reden, langsam zum Zorn.
(Jakobus 1:19)

-

Es gibt Wichtigeres im Leben,
als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen.
(Mahatma Gandhi)

-

Ausklang:

Der Vorteil der Langsamkeit

Till Eulenspiegel ging eines schönen Tages mit seinem Bündel an Habseligkeiten zu Fuß zur nächsten Stadt. Auf einmal hörte er, wie sich schnell Hufgeräusche näherten und eine Kutsche hielt neben ihm.

Der Kutscher hatte es sehr eilig und rief:
“Sag schnell - wie weit ist es bis zur nächsten Stadt?”

Till Eulenspiegel antwortete: “Wenn Ihr langsam fahrt, dauert es wohl eine halbe Stunde. Fahrt Ihr schnell, so dauert es zwei Stunden, mein Herr.”

“Du Narr”, schimpfte der Kutscher und trieb die Pferde zu einem schnellen Galopp an und die Kutsche entschwand Till Eulenspiegels Blick.

Till Eulenspiegel ging gemächlich seines Weges auf der Straße, die viele Schlaglöcher hatte. Nach etwa einer Stunde sah er nach einer Kurve eine Kutsche im Graben liegen. Die Vorderachse war gebrochen und es war just der Kutscher von vorhin, der sich nun fluchend daran machte, die Kutsche wieder zu reparieren.

Der Kutscher bedachte Till Eulenspiegel mit einem bösen und vorwurfsvollen Blick, worauf dieser nur sagte:
“Ich sagte es doch: Wenn Ihr langsam fahrt, eine halbe Stunde…”

-
Vielen Dank! Das war es für diese Woche.

Achte gut auf Dich, hege, pflege und nähre das Wesen, dass Dir aus dem Spiegel entgegenschaut.

Bis nächsten Mittwoch - Dein Jürgen Curdt
———————————————————-

Anmerkung: Für Autorenangaben und Rechte übernehme ich keinerlei Haftung. Falls irgendwelche Copyrights verletzt werden sollten, bitte ich den Autor, sich mit mir in Verbindung zu setzen.

Beteiligung:

“Wenn zwei Knaben jeder einen Apfel haben und sie diese Äpfel tauschen, hat am Ende auch nur jeder einen. Wenn aber zwei Menschen je einen Gedanken haben und diese tauschen, hat am Ende jeder zwei neue Gedanken. ” (Platon)

Hast du Gedanken, Sprüche, etc. oder Anregungen, Tipps, Kritik sende sie mir. Ich freue mich über jedes Mail: Danke!  juergen.curdt@gmx.de

Gefällt Dir meine Homepage, empfehle mich bitte Deinen Freunden und Bekannten weiter. Dies ist sehr erwünscht… Vielen Dank!

www.spruchperlen.de

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de